Firmenzusammenlegungen hatten in diesem Zeitraum zur Neuverteilung der Aufgaben geführt. Es entstand die British Leyland Motor Corporation (BLMC). Die Healey's wurden von der Spitze verdrängt und die Weiterentwicklung lag nun bei MG. Durch die geänderte Modellpolitik wurden die Sprite und Midget weitgehend gleichgeschaltet. Sie unterschieden sich bald nur noch durch die Markenembleme. Dafür wurden zahlreiche British Leyland - Zeichen montiert. Neu wurden die Schwellen schwarz lackiert und auch der Kühlergrill war schwarz.

 

Weiteres Hauptmerkmal sind die dünneren Stosstangen hinten und vorne. Durch die dünnere Stosstange vorne wurden auch die Blinker weiter nach unten versetzt. Die hintere Stosstange besteht nun aus 2 Teilen. In der Mitte ist sie für das Anbringen eines grossen Nummerschildes unterbrochen. Der Midget wurde auch mit neuen Aluguss Rädern versehen.

 

Im Oktober 1970 bekam der Midget dann eine verbesserte Heizung, eine Innenraumleuchte, eine Kofferraumbeleuchtung und die "Rostyle" Stahlscheibenräder. Der Tank wurde von 27,3 auf 31,8 Liter vergrössert und die hinteren Kotflügel bekamen runde Radausschnitte. 

 

Verschärfte Sicherheits- und Abgasbestimmungen in den USA deuteten aber auf das Ende des 1275er Motors und der Midgets überhaupt hin. 


Bauzeit: 1969 - 1974
Stückzahlen: 86623
Chassis Nr: 74886 - 153920
Hubraum: 1275 ccm
Leistung: 65 bhp
max. Drehmoment: 96,2 Nm
Verdichtung: 8,8:1 (auf Wunsch 8,1:1)
Chassis Typ: GAN 5
Carosserie: Einzelradaufhängung vorne, Halbelliptikfedern und Starrachse hinten, Kurbelfenster und Türfallen, Fix montiertes Verdeck
Bremsen: Scheibenbremsen vorne, Trommelbremsen hinten